Sie sind hier : Homepage →  Die Buffalo NAS Box→  mc und scp und wget

Kopieren bzw. Sichern von einer LS zur anderen LS

Selbstverständlich kann man mit dem Windows Explorer unter WIN 2000/XP oder WIN7 ganz einfach ein paar oder eine kleinere Datei von einer NAS Box zur anderen kopieren. Bei 100 Gigabyte ist das aber schon sehr zeitaufwendig, weil ja alle Dateien erst mal in die Windows Workstation rein und dann wieder raus müssen, also die doppelte Menge an Datentransfer.

In einem 100 Mbit/s Netzt sind das dann gleich mal 10 Stunden oder mehr.

Es geht mit dem "mc" und der ftp Funktion

Im Linux "Midnight Explorer" mc geht es sehr komfortabel, indem man auf der linken Seite in des Quellverzeichnis verzweigt und auf der rechten Seite über F9 und "ftp . . " die Ziel-Box anspricht.

Der Befehlscode ist simpel (wenn man es dann weiß) "username"@"ip nummer":21 . Wenn man den Port :21 vergißt, kann man stundenlang die richtigen Passwörter zu den Usern ausprobieren und kommt nie an.

Leider funktioniert mc nicht immer mit Dateien größer 4Gigabyte, warum, weiß ich nicht. Dann kann man das deutlich langsamere scp benutzen.

Im Nov. 2011 hat es von einer Linkstation Life zu einem HP DL360 unter Suse 12.1 funktioniert mit dem ISO Image von 4,4 Gigabyte. Die (Verzeichnis-) Rechte auf dem Ziel-Server müssen unbedingt stimmen, sonst geht gar nichts.
-

Mit "scp" von LS zur zweiten LS oder SUSE Server kopieren

Das ist dann das "Secure Copy Programm". Auch die scp Zeile ist simpel, wenn man es weiß.

Doch bei scp wird im Sende-Sever codiert und im Empfänger-Sever decodiert. Und das dauert in den Buffalo Boxen mit den schwachen CPUs.

Sie verzweigen in das /mnt/disk1/share/"Wunsch-Verzeichnis" ihres Quell-Servers

[Quell-Server] /mnt/disk1/share/"Wunsch-Verzeichnis"

und geben folgende Befehlszeile ein als Beispiel:

$ scp -rv "user"@193.xxx.yyy.zzz:/mnt/disk1/share/*  ./

Und das bedeutet: kopiere = scp (mit Optionen) "wohin" "was"

also obiges Beispiel bedeutet:

Kopiere aus dem aktuellen Verzeichnis alles mit Unterverziechnissen mit den Rechten von "user" auf den anderen Server mit der IP Nummer wie angegeben in das dortige Verzeichnis

Bei mir funktioniert es mit beide male 100% CPU Last. Das bremst alles aus.
-

Mit wget von LS zu LS kopieren

sorry, habe ich bislang nicht mit wildcard zum Laufen gebracht, da ist was faul


Zurück zur Startseite ----- © 2009 / 2016 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon - - - - NEU : Zum Flohmarkt