Sie sind hier : Homepage →  Linux (2) Tape-Backup→  Die (tar) Kommandos→  bag

Also hier die Befehle für die Newcomer, sonst ist es wirklich mühsam:

Für den DAU erklärt : der "bag" Befehl

"tar" ist also der Grundbefehl, "buffer" eine Ergänzung um eine maximal 20 MB großen Puffer. "star" hat beides zusammen. star hat den Puffer gleich mit drinnen und ist auch recht schnell.

 

Wenn "star" bzw. "tar" und "buffer" nicht zufriedenstellend arbeiten, kann man noch den "bag" befehl ausprobieren. Hier kann man zumLesen die diversen Blockgrößen auf die Netzwerk-Treiber bzw. die Platten Blocks abstimmen und die Schreibblocks immer auf 64KB festklemmen.

 

Die Zeile mit "tar" und "bag", einem weiteren Puffer- bzw. Pipe- Programm lautet so:

 

# tar -cf - --totals /windows/ | bag -v -b 400M -t 390M -r 524288 -w 65536 -o /dev/st0

 

(das sind 400 MB Ringpuffer, wobei er erst ab 390MB "Füllstand" (das heißt auf englisch "threshold") anfangen soll, auf das Band zu schreiben.

 

Während aus dem Puffer geschrieben wird, sollte gleichzeitig schon wieder von der Platte oder vom Netzwerk nachgefüllt werden.

 

Tut es aber nicht, es liest nicht während es schreibt, das ist unbrauchbar, da dauert e ein 35 Giga Band von unserem Netware Server fast 6 Stunden. Mist.

Zurück zur Startseite ----- © 2009 / 2018 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Zum Telefon - - - - NEU : Zum Flohmarkt